Datenschutzerklärung

§1

Allgemeines

1. Dieses Dokument enthält die Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf den Webseiten der Online-Services (nachfolgend: Service) von PapuKurier sp. z o.o. mit Sitz in Poznań (60-284), ul. Sowińskiego 18A (im Folgenden: Verantwortlicher).

2. Die Verarbeitung der im Rahmen des Service erhobenen personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27.04.2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) (im Folgenden: DSGVO).

3. Der Verantwortliche des Service ist bestrebt, die Privatsphäre und die ihm zur Verfügung gestellten Informationen über die Benutzer des Service zu schützen. Der Verantwortliche verwendet die erforderliche Sorgfalt bei der Auswahl und der Anwendung geeigneter technischer Mittel zum Schutz der verarbeiteten Daten, insbesondere schütz er die Daten vor deren Bereitstellung an Unbefugte,  Offenlegung, Verlust und Zerstörung, unbefugter Änderung sowie vor deren Verarbeitung unter Verletzung der geltenden Rechtsvorschriften.

§2

Zwecke, Rechtsgrundlagen und Dauer der Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Der Verantwortliche verarbeitet I.hre personenbezogenen Daten für folgende Zwecke und in folgendem Umfang:

a. zur Erfüllung des Vertrags und Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen, d.h. Erstellung des Angebots, Registrierung und Erhaltung des Kontos, Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen des Vertrags, Leistung der technischen Unterstützung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) der DSGVO),

b. zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen, denen der Verantwortliche unterliegt, d.h. zur Erfüllung der Steuer- und Rechnungslegungspflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) der DSGVO), 

c. zur Durchführung von Marketingmaßnahmen über einen Kommunikationskanal, dem der Benutzer zugestimmt hat, und zwar einschließlich der Kontaktaufnahme zur Vorstellung des eigenen Angebots des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) der DSGVO), 

d. zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) der DSGVO), d.h. insbesondere zur Bearbeitung von eingehenden Anzeigen oder Anfragen (per E-Mail, über soziale Medien oder telefonisch) sowie zur Anpassung und Entwicklung der Funktionalität der Website, einschließlich ihrer Struktur und ihres Inhalts, an die Bedürfnisse der Benutzer, zur Erstellung von aggregierten Statistiken und zur Sicherstellung der Sicherheit und der Qualität der vom Service angebotenen Dienstleistungen: Daten, die in Cookies gespeichert werden.

2. Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer des Zeitraums verarbeitet, der zur Erfüllung der im obigen Absatz (§2 Ziff. 1) genannten Zwecke erforderlich ist, und zwar insbesondere:

a. für die Dauer der Zusammenarbeit zwischen dem Benutzer und dem Verantwortlichen und nach deren Beendigung über einen Zeitraum von 6 Jahren nach Maßgabe der geltenden Rechtsvorschriften;

b. bis zum Widerruf der Einwilligung durch den Benutzer, 

c. für die Dauer des Zeitraums, der für die Erfüllung des Zwecks erforderlich ist, für den sie erhoben wurden, jedoch nicht länger als bis zur Einlegung des Widerspruchs gegen ihre Verarbeitung. 

3. Cookies werden nach den Informationen in der Cookie-Erklärung verarbeitet. 

§3

Datenkategorien

1. Der Verantwortliche kann die folgenden personenbezogenen Daten erheben:

a. bei den betroffenen Personen:

  • Vor- und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • Anschrift des Geschäftssites / Lieferadresse;
  • USt-IdNr. oder statistische Nummer (REGON);
  • Name des Unternehmens;
  • IP-Adresse des Gerätes.

b. bei Angestellten und Vertretern unserer Kunden/potentieller Kunden:

  • Vor- und Nachname;
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • Stellung/Funktion beim Kunden;
  • Daten des Kunden, seine Adressdaten und Identifikationsnummern;
  • IP-Adresse des Gerätes,
  • Standort des Mobilgeräts nach der Anmeldung bei der Applikation.

2.Der Verantwortliche darf auch andere personenbezogene Daten erheben und verarbeiten, wenn sie für die Erfüllung der Zwecke erforderlich sind.

3. Die Bereitstellung der vorgenannten Daten ist freiwillig, sie kann jedoch zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke oder zum Abschluss des Vertrags mit dem Verantwortlichen und zur vollumfänglichen Nutzung der kritischen Funktionalitäten der Applikation erforderlich sein. Die Nichtbereitstellung dieser Daten kann dazu führen, dass der Vertrag nicht abgeschlossen oder Informationen zu den eingereichten Anfragen nicht erhalten werden können.

§4

Datenquelle

1. Die Quelle der vom Verantwortlichen verarbeiteten personenbezogenen Daten sind:

a. wenn die Daten direkt bei der betroffenen Person erhoben werden ⎯ diese Person;

b. im Falle der Verarbeitung von Daten der Angestellten der Kunden/potentiellen Kunden ⎯ deren Arbeitgeber oder diese Person in Bezug auf den Standortbestimmung ihres Mobilgeräts im Rahmen der Applikation;

c. im Falle der Verarbeitung von Daten der Vertreter der Kunden/potentiellen Kunden ⎯ Kunde/potentieller Kunde oder öffentlich zugängliche Register.

§5

Datenempfänger

1. Personenbezogene Daten dürfen übermittelt werden an:

a. Unterauftragnehmer, insbesondere Unternehmen, die ausgewählte Systeme und IT-Lösungen bereitstellen und betreiben (einschließlich Hosting, Entwicklung und Wartung von IT-Systemen und Websites von Online-Services),

b.Unternehmen, die Kurier- und Postdienste anbieten, 

c. Inkassounternehmen und Anwaltskanzleien.

2. Personenbezogene Daten werden nicht nach außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt. 

§6

Rechte von Personen

Jeder Benutzer, dessen personenbezogene Daten vom Verantwortlichen verarbeitet werden, hat das Recht auf:

a .Auskunft über den Inhalt seiner personenbezogenen Daten, 

b. Berichtigung personenbezogener Daten, 

c. Löschung personenbezogener Daten, 

d. Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten, 

e. Übertragung personenbezogener Daten, 

f. Einlegung eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung, die auf der Grundlage des berechtigten Interesses des Verantwortlichen erfolgt, 

g. das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der aufgrund dieser Einwilligung vor deren Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

2. Der Benutzer des Service hat auch das Recht, eine Beschwerde beim Präsidenten des Amtes für Schutz personenbezogener Daten einzulegen, wenn er zu der Ansicht gelangt, dass die Verarbeitung gegen die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung verstößt.

§7

Zusätzliche Informationen zur Datenverarbeitung

1. Die Bereitstellung der Daten ist freiwillig, aber sie ist notwendig, damit der Verantwortliche ausgewählte Dienstleistungen, einschließlich der Erfüllung der in §2 Zwecke, Rechtsgrundlagen und Dauer der Verarbeitung personenbezogener Daten genannten Zwecke, erbringen kann. 

2. Bei der Verarbeitung der Daten findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt.

Schlussbestimmungen

1. In allen Angelegenheiten des Datenschutzes können Sie sich an den Verantwortlichen wenden:

a. per Post an die Adresse: ul. Sowińskiego 18A, 60-283 Poznań,

b. elektronisch an die Adresse: help@papu.io

2. Der Verantwortliche behält sich das Recht vor, Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen, wobei er gleichzeitig versichert, dass die sich aus diesem Dokument ergebenden Rechte der Benutzer nicht ohne deren Zustimmung eingeschränkt werden.