Wie kannst du die Bestellanzahl in deinem Restaurant erhöhen?

Was können Sie tun, um die Anzahl der Lieferungen zu erhöhen und sich vom Wettbewerb abzuheben? Stellen Sie eine qualitativ hochwertige Lieferung sicher. Viele Faktoren beeinflussen die hohe Lieferqualität.

Wie du schon in früheren Beiträgen von uns lesen konntest schätzt man, dass bis zum Jahr 2025 das Online-Bestellvolumen auf über 200 Milliarden Dollar steigen wird. Lieferungen an den Kunden sind die Zukunft. Doch was kannst du tun damit du auch von diesem starken Wachstum der Branche profitieren und dich von der Konkurrenz absetzen kannst?

1. Sorge für eine hohe Servicequalität

Es gibt viele Dinge die man hierbei berücksichtigen sollte. Der Kunde erwartet, dass die bestellte Mahlzeit bei ihm Warm ankommt und genauso aussieht wie auf dem präsentierten Foto. Man sagt nämlich nicht ohne Grund, dass das Auge mitisst.
Die Speise soll nicht nur den Hunger stillen, sondern für den Kunden auch mit einem (positiven) Erlebnis verbunden sein. Deswegen ist auch die Verpackung ein ganz wichtiger Faktor. Denk immer an folgende zwei Regeln:

Packe warme und kalte Speisen getrennt ein!
Eine gute Verpackung hat einen großen Einfluss auf das Image deines Restaurants. Mit einer nachhaltigen Verpackung kannst du bei einem großen Kundenstamm profitieren. Zudem ist die Verpackung auch ein riesengroßes Marketingwerkzeug, dass dir dabei hilft dich von der Konkurrenz abzusetzen.

Langfristig bringen diese kleinen Ändernungen größere Umsätze.

Wenn Lieferungen den großteil deines Umsatzes generieren, dann reduziere die Produkte auf deiner Speisekarte um die Produkte ein, die durch die Lieferung unappetitlich aussehen werden. Liefere nur das was man einfach ausliefern kann und womit der Kunde kein Problem haben wird sich die Speise eventuell später aufzuwärmen.

2. Entscheide immer anhand von Statistiken

Dein Restaurant wird viel größere Gewinne generieren, wenn du kurz innehältst und und die Antworten auf die nachfolgenden Fragen findest:

Welcher Altergruppe entspricht deine Zielgruppe?
Fang mit den sozialen Netzwerken an: Prüfe wer deine Seite mag und wer deine Postings kommentiert.
Prüfe im welchen Alter deine Stammkunden sind
Frag deine Fahrer ob sie dir Auskünfte zum Alter der Kunden geben können
Mache selbst ein paar Auslieferungen. Diese Erfahrung wird für dich eine wertvolle Lektion und eine sicherer Informationsquelle sein.


Zu welchen Uhrzeiten und an welchen Tagen verkaufst du am meisten?

Wenn du kein System besitzt, dann wird sich diese Aufgabe als Schwierig erweisen. Trotzdem solltest du dein “Auftragsbuch” oder die Bestellzettel durchsehen und dir ein Bild über die Situation bilden.
Wenn du bereits ein POS-System hast, dann ist dies natürlich viel einfacher. Überprüfe welche Uhrzeiten bei euch am besten funktionieren. Erstelle dir Berichte für bestimmte Zeiträume in deinem System. Überprüfe was deine Kunden am liebsten bei dir Abholen.


Die zusätzlich gewonnenen Informationen helfen dir nicht nur mit dem Kunde eine Sprache zu sprechen, sondern hilft dir auch eine passende Marketingstrategie zu wählen.

Nun kannst du neue Verkaufstechniken anwenden wie:
Up-Selling: Biete deinen Gästen teuere Varianten von der ursprünglichen Bestellung an. Dein Kunde bestellt einen Orangensaft? Biete ihm statt der Fertigvariante den teueren, besseren und frischeren selbst gepressten Saft an.
Cross-Selling: Sag deinen Kunden, dass sie zusätzliche Produkte die zur Hauptspeise passen dazukaufen sollen. Bestellt Herr Müller einen Burger? Sag ihm, dass er für ein paar Euro mehr noch leckere Pommes dazu bekommt!

3. Kümmere dich um das wichtigste Element bei den Lieferungen: DEINE FAHRER

Denke daran, dass deine Fahrer die Visitenkarten deines Restaurants sind. Auf die Bewertung deines Lieferservice haben folgende Faktoren einfluss:

Der Anstand der Fahrer – Auch wenn nicht alles glattgeht, dann sollte dein Fahrer immer seinen Anstand behalten und sich gegenüber deiner Kunden angemessen verhalten.
Lieferzeiten – Dies ist fast genauso wichtig wie die Qualität der Speisen die du bei dir im Restaurant produzierst.
Qualität deines Lieferservices: Die Kunden bewerten auch deine Verpackung, das aussehen deiner Speisen, die Temperatur usw.

Dies alles hat Einfluß auf die Bewertungen deines Restaurants. Wir müssen dir schließlich nicht erklären warum eine 5-Sterne Bewertung besser ist als eine 1-Sterne Bewertung.

Wie dir dabei ein POS-System helfen könnte

Ein gut gewähltes POS-System hilft dir dabei die Servicequalität zu erhöhen, die gefahrene Kilometerzahl reduzieren und deine Marketingstrategie zu verbessern. Dank so einem System wirst du wissen:

  • Was deine Mitarbeiter machen
  • Wo deine Fahrer sind
  • Wie lange eine Bestellung durchschnittlich dauert
  • Welcher deiner Fahrer am effizientesten arbeitet.
  • Welcher Kellner die meisten Bestellungen annehmen und die höchsten Umsätze generieren.
  • Welche Speisen am meisten bestellt werden.

Du erhälst die Kontrolle über dein Restaurant über dein Restaurant und verbesserst dein finanzielles Ergebnis. 

Deine Fahrer sind die Visitenkarten deines Restaurants. Statte sie mit der neusten Technologie aus und bau dir ein Image eines attraktiven Arbeitgebers auf.

Information and control

The number of people ordering food online is increasing every year. Demand breeds supply, which is why more and more restaurants offer home delivery of food. To stand out from the competition, base your marketing strategy on the information. Take care of high-quality deliveries and leave nothing to chance. Technology is your friend, so don’t let attachment to traditional methods kill your sales. If you apply all these rules, you will increase the number of your deliveries in no time!

Share:

You may also be interested in

Papukurier sp. z o.o.
ul. Sowińskiego 18A, 60-283 Poznań
tel. +48 506 199 047
kontakt@papu.io

NIP: 7792433088
REGON: 36202821600000
KRS: 0000567424
Kapitał zakładowy: 34 850,00 zł
Sąd Rejonowy Poznań – Nowe Miasto i Wilda
VIII Wydział Gospodarczy KRS